Pädagogik

Kinder haben das Recht, ihre individuellen Fähigkeiten zu verwirklichen und zu erweitern, ihr Autonomiebedürfnis in Selbstständigkeit/ Selbstverwirklichung zu bündeln und ihre Lernprozesse innovativ zu nutzen.

Unsere pädagogische Aufgabe besteht darin, den Kindern einen „Raum“ zu bieten, um ihre Selbstbildungsprozesse herauszufordern, ihre Interessen und Themen aufzugreifen und sie dann kreativ zu bearbeiten. Dieses Vorhaben  gelingt nur, wenn Erzieher und Familien zusammen kindzentriert im Rahmen von Politik, Wissenschaft und Forschung arbeiten. Eine konstruktive Erziehungspartnerschaft ist eine fundamentale Grundlage unserer pädagogischen Arbeit und schafft für jedes Kind eine gelingende Entwicklungsbegleitung und –förderung.

Ein weiteres grundlegendes Ziel unserer Einrichtung ist es, Kindern zu einer demokratischen Lebensweise zu erziehen. Das bedeutet, dass jedes Mädchen und jeder Junge seine Meinung erst einmal frei äußern kann und sie im Kontext der Gruppe austauscht bzw. einfügt. Demokratische Mitbestimmung (Partizipation) findet man täglich im gesamten Kitaalltag. Sei es bei Kreisen zu einem bestimmten Thema, wie zum Beispiel über Regeln und Pflichten in einem Gruppenraum oder in einer Spielsituation.

Das Leben hat viele Aufgaben, die es zu bewältigen gilt. Einige schaffen Fröhlichkeit und Freude, andere Frust und Ärger. Bei bestehenden Problemen und Konflikten unterstützten wir das Kind mit Hilfe unserer eigenen Erfahrungen und unserem spezifischen Wissen. Wir agieren als Vorbild, um gemeinsam mit den Kindern Strategien zu entwickeln, um zukünftige Schwierigkeiten gelassener zu bewältigen. Letztendlich möchten wir einen Ort der Selbstverwirklichung für die Kinder gestalten, in dem das ICH der Kinder sowie das Selbstbewusstsein gestärkt wird.